Ich will eine Katze

Checkliste für die Anschaffung einer Katze

 


Checkliste für die Anschaffung einer Katze

 
Wichtig bei Haltung einer Wohnungskatze ohne Freilauf!

 
Bevor Du Dein Tier im Tierheim oder vom bisherigen Besitzer abholst, musst Du Folgendes bereitstellen:

 

Wenn Du alle Punkte mit "Ja" beantworten kannst, hat es eine Katze bestimmt gut bei Dir!

Hier noch einige zusätzliche Infos:

+ Gibt es keine Möglichkeit, die Katze ins Freie zu lassen (Wohnungskatze) solltest Du Dir unbedings zwei Katzen anschaffen. Am besten suchst Du zwei Tiere, die miteinander aufgewachsen sind. Auf jeden Fall sollten sie jetzt schon gut miteinander auskommen, denn nachträglich kann es schwierig sein, die Beiden aneinander zu gewöhnen.
Wenn Möglich, sollte man den Tieren den Auslauf auf den Balkon gewähren, damit diese ab und zu an die frische Luft können. Hier ist jedoch mit dem Vermieter abzuklären, ob es erlaubt ist, ein Balkonnetz zu instalieren.

+ Eine Wohnungskatze muss man in der Regel nur gegen Katzeschnupfen impfen, alles Andere (Leukose usw.) brauchen nur Tiere, die sich viel im Freien aufhalten.

+ Damit Deine Katze gesund bleibt, solltest Du sie regelmässig füttern (und nicht zuviel!), sonst wird das Tier nur dick und leidet bald an Übergewicht. Wenn es der Katze schmeckt, frisst sie leicht mehr, als sie eigentlich benötigt. Bei Trockenfutter Herstellerangaben beachten (etwa 40 Gramm pro Gabe für eine Katze bis 3 kg).

Trockenfutter hat folgende Vorteile:

- Ist gesund für die Zähne der Katze
- Verdirbt weniger schnell, als Futter in Schalen
- Riecht weniger
- Kostet weniger und ist ergiebiger, als Nassfutter.
Wichtig: Wenn die Katze ausschliesslich Trockenfutter frisst, braucht sie unbedingt genügend Wasser!

Eine gute Variante ist, wenn man die Katze hauptsächlich mit Trockenfutter füttert und ihnen ein bis zwei Mal in der Woche Nassfutter gibt. So hat das Tier zusätzlich Abwechslung.
Auch hier ist jedoch Vorsicht geboten: Nicht jede Katze verträgt jedes Futter!

Wann darf man eine junge Katze von seiner Mutter trennen?

Junge Katzen sollten erst nach 12 Wochen von der Mutter getrennt werden. Sonst kann es sein, dass das Kätzchen später Verhaltensstörungen oder Aggressivität zeigt.

Wie alt soll die Katze sein, wenn sie zu mir kommt?

Sehr geeignet ist eine Katze im Alter von 10-12 Monate. Dann ist sie in der Regel nicht mehr ganz so wild und hat schon Einiges gelernt.

Wann darf ich meine Katze ins Freie lassen?

Katzen sind an ihr Revier gebunden und reisen nicht gerne von einem Ort zum anderen. Junge Katzen gewöhnen sich schnell an ihre neue Umgebung, wobei es bei älteren Katzen etwas länger dauert, bis sie sich an ihr Zuhause gewöhnen. In den ersten drei Wochen sollte man die Katze in jedem Fall ausschliesslich in der Wohnung halten. Dannach hat sie sich in der Regel an die neue Umgebung gewöhnt und kommt auch im Freien zurecht.

Wie erkenne ich, ob meine Katze gesund ist?

Eine gesunde Katze erkennt man an ihrer lebhaften Ausstrahlung, Spieltrip und Zutraulichkeit. Auch eine feuchte Nase und klare, leuchtende Augen sind ein gutes Zeichen. Katzen, mit denen was nicht in Ordnung ist, wirken scheu und aggressiv.

Dein Mini-Hosting